Sie sind hier:  » 

Erste Hilfe Kursangebote

zu den Kursangeboten

Jetzt Mitglied werden.

Kreisversammlung

Am 29. November 2017 fand unsere jährliche Kreisversammlung in der Hausbrauerei Schmitz-Mönk in Willich-Anrath statt.

Kreisversammlung

Kreisversammlung

Der scheidende Kreisvorsitzende Peter Ottmann

Der scheidende Kreisvorsitzende Peter Ottmann

Der neue Kreisvorsitzende Thomas Goßen

Der neue Kreisvorsitzende Thomas Goßen

Der neue stellvertretende Kreisvorsitzende Ingo Schabrich

Der neue stellvertretende Kreisvorsitzende Ingo Schabrich

Die Auszeichnung mit der Ehrennadel des Kreisverbandes

Die Auszeichnung mit der Ehrennadel des Kreisverbandes

Die Verleihung der Verdienstmedaille des Landesverbandes an Peter Ottmann

Die Verleihung der Verdienstmedaille des Landesverbandes an Peter Ottmann

Der neue und alte Kreisvorstand mit der Vizepräsidentin des Landesverbandes

Der neue und alte Kreisvorstand mit der Vizepräsidentin des Landesverbandes

Kreisvorsitzender Peter Ottmann begrüßte die Delegierten unserer Ortsvereine und zahlreiche Gäste: den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Willich, Guido Görtz, den Landtagsabgeordneten Dr. Marcus Optendrenk, Kreisdirektor Ingo Schabrich für den Kreis Viersen, die Vizepräsidentin des DRK Landesverbandes Christiane Schlieper, Kreisbrandmeister Thomas Riedel, den Leitenden Kreispolizeidirektor Manfred Krüchten, vom Malteser Hilfsdienst den Kreisbeauftragten Karl zu Löwenstein, sowie Vertreter aus der Politik des Kreises Viersen und der Stadt Willich. Anschließend wurde in Dankbarkeit aller Verstorbenen des Kreisverbandes und der weltweiten Rotkreuz-Organisationen gedacht.
Für die Gemeinde Willich sprach der stellv. Bürgermeister Guido Görtz ein Grußwort. Er freute sich, dass die diesjährige DRK-Kreisversammlung in Willich stattfindet. Er dankte dem Roten Kreuz für die geleistete Arbeit und das große Engagement, ohne dass kein Brauchtum vor Ort  möglich wäre. Herr Görtz betonte die Wichtigkeit solcher Zusammenkünfte, wie die der Kreisversammlung, für die Pflege der Kameradschaft. Er bedankte sich ebenfalls  beim Kreisvorstand für die erfolgreich geleistete Arbeit.
Für den Kreis Viersen sprach Kreisdirektor Ingo Schabrich ein Grußwort. Er hebte die Vielschichtigkeit der Aufgaben des Roten Kreuzes hervor und lobte die gute Zusammenarbeit mit der Verwaltung des Kreises Viersen. Er dankte dem Roten Kreuz für die geleistete Arbeit und insbesondere Herrn Ottmann für die geleistete Tätigkeit als Kreisvorsitzender. Er kritisierte entschieden die immer häufiger vorkommende Gewalt gegen das Personal des Rettungsdienstes.
Für den DRK-Landesverband sprach Vizepräsidentin Christiane Schlieper ein Grußwort. Frau Schlieper bedankte sich für die Glückwünsche zur Wahl zur Vizepräsidentin des DRK Landesverbandes Nordrhein e.V. Die Kreisversammlung war ihr erster Einsatz als Vizepräsidentin. Sie freute sich auf die gute Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Viersen z.B. im Bereich der Altenpflege. Sie betonte die Bedeutung des Roten Kreuzes als starke Gemeinschaft und Teil einer weltweiten Bewegung.

Kreisvorsitzender Peter Ottmann berichtete über das Jahr 2016  und gab einen Rückblick über seine Amtszeit seit dem Jahr 2008. Anschließend berichtete Kreisgeschäftsführer Detlef Blank über die Arbeit der Einrichtungen der 200 hauptamtlich Mitarbeitenden. Kreisbereitschaftsleiter Sven Möllenbrink und Jugendrotkreuz-Kreisleiter Stephan Zdrojewski berichteteten über die umfangreichen Leistungen aus ihren Aufgabengebieten. Die Kreisversammlung nahm die Jahresberichte einstimmig an. Kreisschatzmeister Bernd Balsen erläuterte den Jahresabschluss 2016, den die Delegierten dann einstimmig beschlossen, ebenso erfolgte die Entlastung des Vorstandes. Auch der vorgestellte Haushaltsplan 2018 wurde einstimmig beschlossen.
Kreisvorsitzender Peter Ottmann kandidierte nicht erneut für den Kreisvorstand, er war 9 Jahre Kreisvorsitzender und vorher 14 Jahre Ortsvorsitzender in Nettetal. Der Kreisvorstand schlug der Kreisversammlung die Wiederwahl der Amtsinhaber vor. Als neuer Kreisvorsitzender kandidierte Thomas Goßen, als neuer stellvertretender Kreisvorsitzender Kreisdirektor Ingo Schabrich. Beide stellten sich der Kreisversammlung vor.
Herr Goßen ist 47 Jahre alt, verheiratet und hat 2 Kinder. Der Bürgermeister von Tönisvorst ist Sohn eines Bereitschaftsleiters und kennt somit die Institution des Roten Kreuzes seit seiner Kindheit. Das Rote Kreuz ist ein weltbekanntes Markenzeichen mit einer einzigartigen Botschaft: Schutz und Hilfe für Menschen in Not, weltweit aber auch direkt vor Ort. Die Rotkreuzler sind für ihn nicht die besseren Menschen, aber die Menschen, die einen Beitrag dazu leisten können, die Welt ein bisschen besser zu machen. Dabei darf das Ehrenamt aber nicht verbrennen. Er sieht es als den Auftrag des Kreisverbandes an, diese Aufgabe zu tragen und auch weiter junge Menschen dafür zu begeistern.
Herr Schabrich ist 53 Jahre alt, verheiratet und hat 2 erwachsene Kinder. Er ist seit 1999 in der Verwaltung tätig, seit 2009  in der Kreisverwaltung Viersen. Durch diese Tätigkeit entstanden auch die ersten Kontakte zum Roten Kreuz. Sowohl der Kreis Viersen, als auch der DRK-Kreisverband Viersen können von einer guten Zusammenarbeit nur gemeinsam profitieren. Er ist sehr beeindruckt vom Engagement und der Arbeit des Roten Kreuzes.

Herr Ottmann leitete die Wahl des Kreisvorstandes mit dem folgenden Ergebnis:

Kreisvorsitzender
Thomas Goßen

stellv. Kreisvorsitzende u. Leiterin der Sozialarbeit
Wilma Jansen

stellv. Kreisvorsitzender
Hans-Willi Schmitz

stellv. Kreisvorsitzender
Ingo Schabrich

Kreisjustiziar
Bennet Gielen

Kreisschatzmeister
Bernd Balsen

Kreisverbandsarzt
Armin Hoeren

Kreisbereitschaftsleiter
Sven Möllenbrink

Kreisbereitschaftsleiterin
Christiane Vieth

Kreisleiter des Jugendrotkreuzes
Stephan Zdrojewski   

Alle vorgenannten einstimmig Gewählten nahmen ihre Wahl an.

Herr Ottmann übergab nach der Wahl die Versammlungsleitung an Herrn Goßen. Herr Goßen bedankte sich bei Herrn Ottmann für die geleistete Arbeit und übergab ihm ein Geschenk des Kreisvorstandes. Die Kreisversammlung erhob sich von ihren Plätzen und dankte Herrn Ottmann mit lang anhaltendem Applaus.

Danach erfolgten die Ehrungen, es wurde erstmalig die neue Ehrennadel des Kreisverbandes verliehen: Ausgezeichnet wird das besondere und nachhaltige Engagement von aktiven Mitgliedern, Mitgliedern von Gemeinschaften und Vorständen im Sinne des Roten Kreuzes über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren innerhalb des Kreisverbandes oder seiner Ortsvereine sowie externe enge Partner, sofern sie sich im gleichen Zeitraum im Sinne des Roten Kreuzes, der besonderen Zusammenarbeit zwischen dem Kreisverband Viersen und anderen Organisationen, mit denen wir im Sinne unserer satzungsgemäßen Ziele zusammenarbeiten, verdient gemacht haben.

Kreisvorsitzender Thomas Goßen verlieh zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Christiane Vieth, Sven Möllenbrink und Detlef Blank die neue Ehrennadel an:
Rolf Höfer, vom OV Tönisvorst, Gerd Schwarz vom OV Brüggen, Dieter Lehmann vom OV Nettetal, Kreisbrandmeister Klaus-Thomas Riedel und Peter Ottmann als scheidender Kreisvorsitzenden. Anschließend wurde der nun ehemalige Kreisvorsitzende Peter Ottmann mit der Verdienstmedaille des Landesverbandes durch die Vizepräsidentin Frau Christiane Schlieper ausgezeichnet. Nach anhaltendem Applaus dankte der neue Kreisvorsitzende Thomas Goßen für die Beteiligung und die gute Arbeit und lud alle noch zu einem Abendimbiss ein.

1. Dezember 2017 00:01 Uhr. Alter: 52 Tage